Fahren bei schlechtem Wetter

Es sind Hintergrundinformationen verfügbar.Empfinden Sie es als stressig, bei schlechtem Wetter wie Regen, Schneefall oder Nebel zu fahren?
Es sind Hintergrundinformationen verfügbar.Stört Sie Regen auf der Windschutzscheibe?
Es sind Hintergrundinformationen verfügbar.Hat im letzten Jahr ein Freund, Verwandter oder Arzt dahingehend Bedenken geäussert, dass Sie bei schlechtem Wetter lieber nicht fahren sollten?
Zu den oben behandelten Themen sind Hintergrund­informationen verfügbar. Klicken Sie auf den Link, um diese anzusehen. Mindestens eine Ihrer Antworten lässt darauf schliessen, dass weiterführende Informationen zu diesem Thema für Sie interessant sein könnten. Hintergrundinformationen anzeigen

Hintergrundinformationen

Möglicherweise fällt es Ihnen schwer, bei schlechtem Wetter zu fahren. Schlechtes Wetter kann die Sichtverhältnisse beeinträchtigen und somit die Fahrsicherheit gefährden.

  • Achten Sie unbedingt auf die Strassenverhältnisse. Vermeiden Sie Fahrten bei schlechtem Wetter, indem Sie vor dem Losfahren die Wettervorhersage und -verhältnisse prüfen.
  • Wenn Sie bei schlechtem Wetter fahren müssen, sollten Sie unabhängig von der Tageszeit das Abblendlicht einschalten. Tagfahrlicht reicht dafür nicht aus.
  • Stellen Sie sicher, dass Windschutzscheibe, Seitenscheiben, Rückspiegel und Scheinwerfer sauber sind.
  • Erhöhen Sie den Sicherheitsabstand zwischen Ihnen und dem vorausfahrenden Fahrzeug.
  • Achten Sie auf sich plötzlich ändernde Strassenverhältnisse.
  • Bei sich plötzlich stark verschlechternden Wetterverhältnissen sollten Sie am Strassenrand parkieren und abwarten. Wenn Sie auf der Autobahn sind, fahren Sie bei der nächsten Ausfahrt raus und suchen Sie einen Parkplatz.
  • Bremsen Sie vor voraussichtlich rutschigen Stellen ab.

Als PDF herunterladen